<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=2728387060522524&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">

Nutzbare Digitalisierung - oder «Wie man Kunden zu Ihrem Glück führt»

Ralf Triebel ist Sales Manager bei Parashift und überzeugt unsere Kunden durch schlagkräftige Argumente und gewinnbringenden Charme.
 Ich kann Ihnen folgendes eBook empfehlen: "Rechnungseingang & Verbuchung automatisieren"
eBook herunterladen

Kann man Buzzwords in greifbare Vorteile übersetzen, ist das schon die halbe Miete. Doch Erfolg kommt erst durch die Fokussierung auf den konkreten Nutzen von Digitalisierungsbestrebungen.

Wie soll ich das verstehen?

Vor einigen Monaten durfte ich an einem Event speziell für kleine und mittelständische Unternehmen in Basel teilnehmen. Eine sehenswerte Teilnehmerschaft von rund 500 Personen, die sich fast ausschliesslich aus Vertretern der Geschäftsleitungsebene zusammensetzte.

Thema Nummer eins der Veranstaltung war die Digitalisierung und welche Schritte man gehen sollte, um seinem Unternehmen einen bedeutenden Vorteil zu verschaffen. Anhand von einzelnen Beispielen, wie z.B. Online-Marketing und SEO zur Steigerung der Sichtbarkeit oder CRM-Lösungen um Sales-Prozesse besser zu steuern und auszuwerten, wurde aufgezeigt, welchem Einfluss die Digitalisierung auf immer mehr Unternehmen hat.

Ich liess meinen Blick etwas durch die Runde schweifen und mir fielen sofort die vielen fragenden Blicke auf. Nicht nur durch diesen Eindruck, sondern auch durch die anschliessenden Gespräche mit einigen Teilnehmern bestätigte sich der Zustand wie er auch in vielen anderen Blogbeiträgen und Online-Artikeln beschrieben wird: Viele KMU’s sind mit diesen Themen überfordert. Zwar wollen sie sich mit dem Thema «Digitalisierung» auseinandersetzen, haben jedoch noch nicht die zeitlichen oder finanziellen Ressourcen, oder es fehlt einfach der Mut, den ersten Schritt konsequent in diese Richtung zu gehen.

 

Der technologische Fortschritt ist nicht aufzuhalten – und sollte auch nicht aufgehalten werden

Der technologische Fortschritt ist nicht aufzuhalten und vollzieht sich immer schneller. Und je länger man wartet, auf diesen Zug aufzuspringen, desto schneller fährt er einem davon, bis man letztendlich und im wahrsten Sinne «abgehängt» wird.

Paradoxerweise ist dieser Umstand vielen Unternehmern in Theorie klar, jedoch wissen sie einfach nicht, wo sie beginnen sollen. Sie stellen sich Fragen wie: «Welche Möglichkeiten gibt es überhaupt auf dem Markt?», «Ist der Vorteil wirklich gross genug, um diese Veränderung zu rechtfertigen?», «In welcher Abteilung sollte ich beginnen?», «Wie überzeuge ich meine Mitarbeiter?», «Auf welchen Anbieter sollte ich setzen?», «Welche Investitionen erwarten mich?», «Wer garantiert mir den Erfolg der Umstellung?», «Welche Risiken muss ich eingehen?», usw.

 

Unternehmen da abholen wo sie heute stehen

Was ich auf der Veranstaltung auch festgestellt habe ist, dass die Vorträge sehr gut strukturiert und fachlich sehr detailliert ausgearbeitet und vorgetragen wurden. Man konnte sehr viel mitnehmen, solange man sich in der Materie auch auskennt. Vielfache wurde jedoch von den Referenten nicht beachtet, dass die Teilnehmer dort abzuholen sind, wo sie heute stehen - nämlich ganz am Anfang. Für jemanden, der sich mit dem Thema Digitalisierung noch nicht so lange auseinandergesetzt hat, kommt so ein Vortrag eher wie ein (und bitte entschuldigen Sie die Ausdrucksweise) Bullshit-Bingo vor.

Wer mit Buzzwords um sich wirft, ohne zu erklären, was es eigentlich bedeutet, braucht sich nicht wundern, wenn die Zuhörer einem nicht folgen können.

Darum ist es wichtig, die passende Übersetzung zu finden, in eine Sprache, die jeder Unternehmer versteht. Und das wichtigste Wort im Sprachgebrauch von Unternehmern ist: Vorteil.

 

Konkrete Vorteile durch Digitalisierung

Wer ein Unternehmen leitet und zum Erfolg führen will, möchte sich stets verbessern. Sei es schneller oder günstiger zu produzieren, schneller zu liefern, unkomplizierten Service bieten, Fehler vermeiden, automatisieren, etc. Wie genau diese Ziele mit Hilfe der Digitalisierung erreicht werden können, das ist die entscheidende Frage. Hier braucht es praxisbezogene Beispiele und Erfolgsgeschichten.

Die Herausforderung, Unternehmern einfach zu erklären, welchen Vorteil er durch die Nutzung eines digitalen Tools hat, ist eigentlich nicht schwer, denn das Ergebnis zählt.

Zum Beispiel könnten wir bei Parashift viele Funktionen unseres Produktes doXeo und die Technologie dahinter erklären. Wir könnten die grössten Vorteile gegenüber den übrigen Anbietern erläutern, und was unsere Lösung so besonders macht:

  • Kein Abtippen & Kontrollieren von Rechnungsdaten notwendig
  • Einfache Freigabe von Rechnungen für Mitarbeiter
  • Zentraler Rechnungseingang

und

  • keine Installation notwendig
  • keine hohen Lizenzen und Wartungskosten
  • kein Risiko
  • sofort nutzbar

 

Unter dem Strich alles gute Argumente, doch um den Stein ins Rollen zu bringen, ist einzig und allein das Ergebnis relevant: «Stellen Sie sich vor, Sie müssten nie wieder eine Rechnung abtippen!»

 

Fokussierung auf konkreten Nutzen

Wir bei Parashift sind der Meinung, dass die Digitalisierung konkreten und eben nicht theoretischen Nutzen – und schon gar keine Buzzwords – bringen muss. Und sind dieser Mission verschrieben – Schritt für Schritt einfache digitale Angebot bereit zustellen mit welchen der Kunde im Mittelstand ohne viel Aufwand von den Errungenschaften der Digitalisierung profitieren kann.

 

Neuer Call-to-Action

 

      Download  Die Möglichkeiten einer Rechnungs Auto- matisierung. Jetzt lesen!
      Video  Mühsame und teure Dokumenten Management Projekte waren gestern. Jetzt mit  doXeo starten: